formazionecontinua.swiss - Navigazione

La piattaforma svizzera di corsi powered by:
Logo, SVEB - Schweizerischer Verband für Weiterbildung
de fr

Lehrgang Klassenassistenz und schulergänzende Betreuung

Descrizione

Mit Kopf, Herz, Hand und Rollenverstand

Der gestiegene Anspruch an die Erfolge der Schulbildung macht jenen Kindern Schwierigkeiten, die nicht ganz so schnell, flexibel, motiviert oder familiär eingebettet sind. Zur integrativen Unterstützung dieser Einzelnen, aber auch der Lehrpersonen im Umgang mit der Vielfalt haben sich Berufsfelder entwickelt, die sozialpädagogische Haltung und Arbeitsweisen im schulischen Kontext zur Anwendung bringen. Sie fördern damit neben den Einzelnen immer auch die Klasse bzw. Gruppe als Ganzes und geben den Kindern auf diese Weise auch gemeinschaftliche und kooperative Werte mit.

Klassenhilfen, Klassenassistenzen und Betreuungspersonen im schulergänzenden Tagesstrukturen haben ein vielfältiges Aufgabenfeld, was selten genau abgesteckt werden kann. Sie füllen eine Schnittstellenfunktion im Dreieck Kind bzw. Jugendliche, Lehrpersonal und der Institution Schule bzw. Hort aus und haben daher ein vielfältiges Einsatzfeld. Ein klares Berufsbild besteht nicht, die Stellenbeschreibungen reichen von Co-Lehrern bis zur Freizeitbetreuung. Es braucht viel Bewusstheit über die eigene Rolle, über die konkrete Funktion innerhalb des Systems vor Ort und das Interesse , sich mit den individuellen Kompetenzen und in dieses interdisziplinäre Fachteam unterstützend einzuklinken. Beherzt, achtsam, rollenbewusst.

Die 10-tägige Weiterbildung legt daher den Hauptfokus auf die Klärung des Rollen-und Funktionsbildes und einem flexiblen Umgang damit. Darüber hinaus bietet sie die Möglichkeit, sich mit einem sozialpädagogischen Handlungsfeld näher auseinanderzusetzen und so – im massgeschneiderten Kompetenzerwerb – die fachliche Qualität der Arbeitsweise zu erhöhen.

Kursdaten 2019/2020: 1./2. Juli 2019, 27./28. Januar 2020 und 15. Juni 2020 (zusätzlich 5 Tage Fachkurse nach individueller Schwerpunktsetzung)

Obiettivo

Die Teilnehmenden
• kennen die eigene berufliche Rolle und damit verbundene Aufgaben und Grenzen,
• erarbeiten sich Bereitschaft gegenüber fliessenden Funktionsübergängen und flexiblen Rollenbildern,
• nehmen das Wirkungsfeld der eigenen Funktion im Dreieck zwischen Kind/Jugendlichem, Fachpersonal, Institution wahr,
• erlangen Bewusstheit über die Spannungsfelder ihrer Funktion und entwickeln Handlungskonzepte im Umgang damit,
• kennen innerhalb individueller Schwerpunkte theoretische und konzeptionelle Ansätze zur Betreuung, Begleitung, Entwicklungsförderung, Animation von Kindern und/oder Gruppen.

Contenuto

Einstieg (2 Tage)
• Rolle – Funktion – Institution:
Intensive Rollenklärung, Funktionsabgrenzung, Blick auf das die eigene Funktion umgebende System, Bewusstheit über Spannungsfelder

Thematische Vertiefung, Fachkurse (mind. 5 Tage)
• Fachkurse nach individueller Schwerpunkt-setzung
• Freie Auswahl aus dem Fachkursangebot Sozialpädagogik, Kinderbetreuung, Selbst-und Sozialkompetenzen. (Mögliche Themenpakete siehe unten.)
• Definitive Auswahl und Anmeldung in den ersten beiden Kurstagen

Praxisberatung (2 Tage)
• Fallsupervision, Praxisberatung

Abschluss (1 Tag)
• Bündeln und Reflektieren
• Präsentation
• Abschluss
 

Pubblico target

Klassenassistenzen, Sozialpädagogische Mitarbeitende in Schulen, Mitarbeitende in Tagesstrukturen, Mittagstischen und Horten

Nota

Kosten
Fr. 2'400.- Mitglieder CURAVIVA
Fr. 2'880.- Nichtmitglieder CURAVIVA

Informationen und persönliche Auskunft:
Melanie Bolz, m.bolz@curaviva.ch, Telefon 041 419 01 89

Ulteriori informazioni

Data 01.07.19 - 15.06.20
Ora 09:00 - 17:00
Località del corso
Luzern
Formatore Melanie Bolz
Partecipanti / n° massimo partecipanti: 16
Ente di formazione Curaviva Weiterbildung
eduQua
 
Proseguendo la navigazione nel sito acconsenti all'uso dei cookie e ai condizioni di utilizzo. OK